Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Fahrgebiet

Mitsegelreise - Sizilien - Portorosa

Entdecken Sie die außerordentlichen Äolischen Inseln, eine Kette von sieben einzigartigen, teilweise bizarren Vulkaninseln vor der Küste Siziliens. Der Archipel bietet atemberaubende Ausblicke, ein warmes mediterranes Klima, faszinierende Küstenabschnitte und die Möglichkeit, feine italienische Delikatessen zu genießen. Die liparischen (oder auch äolischen Inseln) Inseln im Norden von Sizilien bieten spektakuläre Anblicke und sind definitiv einen Urlaubstörn wert.

Sizilien ist in vielerlei Hinsicht die Nummer eins. Es ist die größte Insel im Mittelmeer. Es beheimatet den Ätna, Europas höchsten und einen der weltweit aktivsten Vulkane. Italiens erstes Meeresschutzgebiet liegt auf Ustica, nördlich von Palermo.

Segeln Sie von Portorosa aus und sehen Sie Vulcano, Lipari, Salina, Panarea, Stromboli und Filicudi. Genießen Sie diese außergewöhnliche Inselgruppe vom Deck aus, gönnen Sie sich die Köstlichkeiten der italienischen Küche und erleben Sie die italienische Kultur des "dolce vita". Der Kapitän kümmert sich um das Segeln und die Hostess bereitet Ihre Mahlzeiten zu. An Bord des geräumigen Katamarans Lagoon 620 nächtigen Sie in einer komfortablen Doppelkabine mit eigenem Bad.

Mehr über das Revier: Mittelmeer/ Italien/ Sizilien und in unserem Blogbeitrag über die Liparischen Inseln.

Yacht

Katamaran Lagoon 620

Die Katamarane sind wahre kleine schwimmende Luxushotels. Die 6 Passagierkabinen, alle mit individuellen Badezimmern ausgestattet, bieten Raum für maximal 12 Personen. Der großzügige Salon bietet ein unvergessliches Panorama, ist luftig konzipiert und beinhaltet einen Ess- und Wohnbereich, sowie eine Bar und Navigationstisch. Der Außenbereich bietet 130 m² nutzbare Fläche, zwei Trampoline zum Sonnenbaden, Liegekissen und Matratzen, und damit den für jeden Passagier so wichtigen Freiraum und Komfort. Ein leichter Einstieg ins Wasser ist durch die integrierten Treppenstufen am Heck gewährleistet.

Kabinen
6 Doppelkabinen mit Privatbad
Belegung
12 Gäste + Skipper + Steward
Länge
18,90m
Breite
10m
Tiefgang
1,55m
Motor
2 x 110 PS
Treibstoff
2 x 650l
Wasser
2 x 240l
Austattung
GPS, Watermaker, Converter, Generator, Beiboot mit Außenborder, Klimaanlage, Kajaks, Schnorchel-Ausrüstung

Termine

Daten und Preise

Die Preise verstehen sich pro Person für eine Woche bei Belegung einer Doppelkabine mit zwei Personen. Der Einzelkabinen-Zuschlag beträgt +60%.
Weiterhin gibt es Treue- und Frühbucher-Rabattmöglichkeiten.

Hinweis
Da sich die Preise seitens der Veranstalter kurzfristig ändern können, bitte den endgültigen Preis bei uns anfragen.

Von Bis Preis p.P. ab
19.06.2021 26.06.2021 1.645 Euro
26.06.2021 03.07.2021 1.645 Euro
03.07.2021 10.07.2021 2.010 Euro
10.07.2021 17.07.2021 2.010 Euro
17.07.2021 24.07.2021 2.010 Euro
31.07.2021 07.08.2021 2.510 Euro
07.08.2021 14.08.2021 2.510 Euro
14.08.2021 21.08.2021 2.510 Euro
21.08.2021 28.08.2021 2.010 Euro
28.08.2021 04.09.2021 2.010 Euro
04.09.2021 11.09.2021 2.010 Euro
11.09.2021 18.09.2021 2.010 Euro
18.09.2021 25.09.2021 2.010 Euro
25.09.2021 02.10.2021 1.490 Euro

Reiserouten

Mitsegelreise zu den Liparischen Inseln

Geschützte Ankerplätze und Häfen, ein bizarres Küstenbild sowie tolle Strände machen das sonnenverwöhnte Sizilien zu einem wild-romantischen Reiseziel für Ihren Yachturlaub. Besonders empfehlenswert und mit dem Schiff gut zu erreichen sind die Inselgruppen der Liparischen bzw. Äolischen Inseln im Norden von Sizilien. Hier hat der Begriff Ursprünglichkeit seine Wurzeln.

Ausgangspunkt ist Portorosa auf Sizilien. Es gibt drei Flughäfen: Catania, Palermo und Vincenzo Florio Trapani Birgi. Wenn Sie über Palermo anreisen, sollten Sie die beeindruckenden die Katakomben von Palermo, die Catacombe dei cappuccini, besichtigen. Etwa 35 km von Palermo entfernt, liegt der weltberühmte Corleone. Und es gibt sogar ein Mafia-Museum, wenn gleich der Kinofilm "Pate" iin Savoca nahe Taormina gedreht worden ist.

Die sieben Liparischen Inseln - oder Aeolische Inseln nach dem Gott des Windes benannt - liegen zwischen 15 und 45 Seemeilen vor der Nordküste Siziliens im Tyrrhenischen Meer: Vulcano - Lipari - Salina - Filicudi - Alicudi - Panarea - Stromboli. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und wurden 2000 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt, da „die vulkanischen Landschaften der Inseln klassische Gegenstände der fortdauernden Untersuchung der Vulkanologie weltweit darstellen." Heute ist der Vulkan Stromboli auf der gleichnamigen Insel der einzig ständig tätige Vulkan Europas. Der Vulkan Grande Fossa auf der Insel Vulcano ist schlummernd und damit sicher der gefährlichste Vulkan der Region. Von seiner Spitze haben Sie einen atemberaubenden Ausblick. Der Landausflug gehört damit im wahrsten Sinnes des Wortes zu den Highlights Ihres Segeltörns. Salina lockt mit seinen Weinbergen und der köstlichen Malvasia-Traube und eine Weinverköstigung gehört quasi zum Pflichtprogramm.

Das Klima auf den Äolischen Inseln ist mediterran. Die Sommer sind heiß und trocken. Im Juli und August hingegen, steigt das Thermometer bis auf 31 °C. Im Sommer gibt es gemäßigten Wind, der am Abend in der Regel nachlässt. 

Tauchen Sie ein in die fantastische Welt der Aeolischen Inseln und seiner Vulkane und genießen Sie Italien pur.

Mehr erfahren Sie auch auf unserer Revierseite Sizilien und in unserem Blogbeitrag über die Liparischen Inseln.

  • 1. Tag: Portorosa – Vulcano (15nm)Open or Close

    Der Katamaran wartet ab 17:00 Uhr im Yachthafen von Portorosa, nur 15 Seemeilen (nautical miles = nm) südlich der Insel Vulcano, auf Sie. Portorosa ist der den Äolischen Insel am nächsten gelegene Yachthafen und der perfekte Ausgangspunkt für eine Segelkreuzfahrt auf dem Äolischen Archipel.
    Die Crew nimmt Sie herzlich in Empfang und dann beziehen Sie Ihre Kabine. Abfahrt noch vor 19:00 Uhr nach Vulcano. Übernachtung und Abendessen vor Anker in der Nähe des Strandes von Gelso im Südosten von Vulcano.

  • 2. Tag: Vulcano – Lipari (8nm)Open or Close

    Am Morgen kürze Überfahrt zum Hafen von Vulcano. Mit einem zweistündigen Spaziergang können Sie auf den Vulkan Fossa del (Gran Cratere) klettern. Die Umgebung gleicht einer Mondlandschaft und die Aussicht ist überwältigend. Sobald Sie wieder an Bord sind, fahren wir zur Insel Lipari, wo wir im blauen Wasser der Spiaggia di Ponente im Südwesten der Insel baden und auf den wunderschönen Sonnenuntergang warten. Anschließend segeln wir durch die Faraglioni-Felsen zwischen Lipari und dem Vulkan in Richtung Porto Pignataro. Hier bleiben wir über Nacht vor Anker. Sie haben die Möglichkeit, die örtlichen Geschäfte und Bars zu erkunden. Lipari ist die größte und bevölkerungsreichste der Äolischen Inseln. Der natürliche Hafen der Stadt Lipari wird von einem beeindruckenden Felsvorsprung dominiert, der zum Ort der frühen Siedler wurde, um ihre Häuser und Befestigungen zu bauen. In der Hauptstraße von Lipari gibt es zahlreiche Lokationen, die zum Essen und Trinken verführen.
    Gegen Aufpreis können Sie einen Roller mieten, um die Insel zu besuchen. In diesem Fall sollten Sie die Kathedrale im Zentrum der Stadt mit Blick auf die Bucht besuchen.

  • 3. Tag: Lipari – Salina (6nm)Open or Close

    Abfahrt nach dem Frühstück zum weißen Strand von Porticello. Der Bimssteinbruch ist zwar bereits geschlossen, jedoch ist das Wasser hier so klar wie in einem Swimmingpool, weswegen die Bucht sehr berühmt geworden ist. Nutzen Sie die Gelegenheit, um im kristallklaren Wasser zu schwimmen.
    Nach dem Mittagessen fahren wir nach Salina. Unser Ankerplatz liegt in „Lingua“ an der Südostspitze der Insel, wo sich ein Salzsee befindet. Hier befindet sich auch die berühmte Bar „Da Alfredo“, wo Sie die typische Granita (zerstoßenes Eis mit Früchten) probieren können. Nach einem letzten Bad fahren wir zum nahe gelegenen Yachthafen von Santa Marina, wo wir die Nacht verbringen. Sie können durch die örtlichen Geschäfte und Bistros bummeln.
    Salina ist die zweitgrößte Insel des Archipels. Sie ist berühmt für die Malvasia-Traube und den Wein, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die perfekte Insel für eine enogastronomische Tour, sprich Weinprobe. Und die Legende sagt, hier gäbe es die besten Kapern der Welt!

  • 4. Tag: Salina – Panarea (10nm)Open or Close

    Von unserem Ankerplatz in Santa Marina aus segeln wir weiter in die berühmte Bucht von „Pollara“. Pollara ist der spektakulärste Strand der Insel. Der italienische oskargekrönte Regisseur Massimo Troisi hat drei Teile von "Der Postmann" hier gedreht. In dieser herrlichen Bucht können Sie schnorcheln und nehmen Ihr Mittagessen vor Anker ein.
    Nach dem Mittagessen segeln wir entlang der Nordküste von Salina, vorbei an den berühmten Malvasia-Weinbergen von Capofaro.

    In Panarea werden wir in „Baia Milazzese“ vor Anker gehen und die Gelegenheit haben, an Land zu gehen und das paläolitische Dorf Cala Junco, das direkt über der Bucht liegt, zu erkunden. Oben angelangt können Sie die archäologische Stätte besichtigen und die Überreste der faszinierenden alten Zivilisation von 1440/1270 v.C. bestaunen.
    Für die Nacht werden wir gegenüber dem Dorf ankern, von wo aus wir einen herrlichen Sonnenuntergang über den Felsen von Basiluzzo und Lisca Bianca genießen werden.

    Panarea ist eine kleinere äolische Insel, aber eine wahre Perle! Seit den 70er Jahren ist es die VIP-Insel, modisch und glamourös. Es gibt viele gute Restaurants und Pubs, die die ganze Nacht geöffnet haben, der beste Ort für Partygänger!

  • 5. Tag: Panarea – Stromboli – Panarea (13nm)Open or Close

    Frühstück an Bord vor Anker. Zwischen den Felsen von Lisca Bianca steigen natürliche Schwefelblasen aus dem tiefen Blau auf. Ein faszinierender Anblick.
    Nach dem Mittagessen an Bord segeln wir zur Insel Stromboli in Richtung des Dorfes Ginostra. Der Ort ist bekannt dafür, dass er den kleinsten Hafen der Welt beherbergt.
    Wir ankern im Nordosten Punkt "Punta Della Lena" und bleiben bis zum Sonnenuntergang.
    Nach dem Abendessen segeln Sie an Bord an die Westküste der Insel, um den nächtlichen Ausbruch von der „Sciara di Fuoco“ zu bewundern. Während eines großen Ausbruchs fließt die Lava sogar bis zum Meer!
    Nach der dem Ausflug zum Sciara kehren wir für die Nacht nach Panarea zurück.

  • 6. Tag: Panarea – Filicudi (24nm)Open or Close

    Wir brechen früh auf in Richtung Filicudi. Sie nehmen Ihr Frühstück unterwegs ein. Unser Ankerplatz liegt beim berühmten „Scoglio La Canna“, einem 70 Meter hohen Felsen, der aus dem tiefsten kobaltblauen Wasser ragt. 
    La Canna ist der ideale Ort zum Schnorcheln und um einen wunderschönen Sonnenuntergang zu bewundern.
    Über Nacht werden wir in der Südbucht von „Pecorini“ ankern und ihre entspannte Atmosphäre genießen.

  • 7. Tag: Filicudi – Portorosa (36nm)Open or Close

    Nach dem Frühstück geht es zurück nach Portorosa. Bevor wir am Yachthafen ankommen, werden wir im Naturschutzgebiet von Oliveri ankern und ein letztes unvergessliches Bad im kristallklaren Wasser nehmen.
    Rückkunft in der Marina um 17:00 Uhr.

  • 8. Tag: PortorosaOpen or Close

    Ausschiffung um 09:00 Uhr.

Leistungen

Im Preis enthalten

  • Klimatisierte Doppelkabine mit eigenen Bad an Bord der Yacht (Klimaanlage in der Zeit 08:00–22 Uhr)
  • Crew (2 Mitglieder: Skipper, Steward/Koch)
  • Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen), Getränke zu den Mahlzeiten: Tafelwein, Wasser, örtliche Aperitifs wie Punch, Obstsäfte
  • 2 Sets Bettwäsche, Hand- und Strandtücher pro Person und Woche
  • Haftpflicht-Versicherung für Yacht und Passagiere
  • Betriebskosten für die Yacht (Diesel, Treibstoff und Wasser)
  • Nutzung der Wassersportausrüstung (Kajak, Schnorchel)

Nicht im Preis enthalten

  • Individuelle Anreise & Transfers
  • Trinkgelder, eigene Ausflüge und individuelle Ausgaben
  • Cash Box bzw. Bordkasse, zahlbar in bar beim Einchecken (beinhaltet diverse Gebühren, Tourist-Taxes, Nach-Betankung usw.)
  • Extra Getränke (Bar & Softdrinks)
  • Darüber hinaus sind die Buchungshinweise zu beachten.

Sonstiges

Törncharakter

Gemischter, komfortabler Segeltörn mit Vollpension. Geeignet für Singles, Paare und interessierte Segler. Auf diesem Törn gibt s auch längere Tagesetappen. Ideal, um Segeln von seiner schönsten Seite kennen zu lernen. Für Familien mit jüngeren Kindern eher nicht zu empfehlen. Segelerfahrung ist nicht erforderlich.

Ausrüstung

Am Besten Seesack oder Reisetasche (kein Koffer): je nach Jahreszeit leichtes Ölzeug, windabweisende und wetterfeste Kleidung und rutschfeste (Yacht-)Schuhe. Dresscode ist sportlich-legère.

Bemerkungen

Bordsprache: Englisch & Französisch. Der Yachteigner behält sich vor, während der Saison einen anderen Katamaran mit gleichem Komfort und Service einzusetzen. Das Routing kann sich je nach Wind- und Wetterverhältnissen ändern, die Entscheidung obliegt dem Kapitän.
Die Crew ist lediglich zur Reinhaltung der allgemein genutzten Bereiche verantwortlich. Im Fall von speziellen Diätanforderungen aufgrund von Allergien, Intoleranzen, besonderer Nahrungsmittel etc. werden die Menüs entsprechend angepasst (jedoch gibt es keine Sonder-Menüs). Bitte teilen Sie die Anforderungen spätestens zwei Wochen vor Reiseantritt mit. Seitens des Veranstalters ist es den Passagieren nicht gestattet eigene Getränke an Board zu bringen.