Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Das Mittelmeer

Mittelmeer

Zwischen Gibraltar und Kleinasien bietet das Mittelmeer eine unübertreffliche Vielfalt. Von Frühjahr bis Spätherbst findet sich ein Reiseziel für alle Ansprüche. Ganz gleich, ob es ein mehr sportlich, kulturell oder kulinarisch ausgerichteter Urlaub werden soll, oder Tiefenentspannung auf dem Programm steht. Im Frühjahr und Herbst können der Mistral im Westen, Scirokko und Bora in Kroatien und der Meltemi in Griechenland und der Türkei auch gelegentlich mal für rauhen Seegang sorgen. Die Sommermonate ermöglichen den perfekten Familienurlaub bei warmen Temperaturen im und über dem Wasser. Vor allem auf den Balearen, an der Côte d' Azur und in Kroatien ist dazu reichlich Marinakomfort geboten. Gleichwohl läßt sich dort - wie überall im Mittelmeer - auch ein Ankerplatz in freier Natur finden.

Länder / Reviere für Motorboote
  • Spanien: Costa Brava Open or Close

    Die Costa Brava gehört zur autonomen Provinz Katalonien. Die Küste ist felsig und mit zahlreichen Buchten geschmückt, die in flachen Sandstränden münden. Die üppige, grüne Vegetation bestimmt neben dem braun-rötlichen Felsgestein das interessante Landschaftsbild. Neben Sporthäfen findet man an der Costa Brava mühelos ruhige Ankerplätze: der Küstenverlauf erstreckt sich von der Hauptstadt Barcelona bis zur französischen Grenze. Sie ist auch der ideale Ausgangspunkt für eine Überfahrt zu den Balearen für diejenigen, die sich auch im Mittelmeer mal als Hochseeskipper fühlen möchten. Bei aller Euphorie sollte man dabei den Golfe du Lion keinesfalls unterschätzen.

    Reviere:
  • Kroatien & Slowenien Open or Close

    Die östliche Adriaküste zwischen Triest und Dubrovnik ist ein schier unerschöpfliches Revier. Mit über 700 Inseln und mehr als 6.000 Kilometern Küstenlinie bietet es die höchste Anzahl an Marinas, Häfen und Ankerplätzen im gesamten Mittelmeer. Der nördliche Teil ist ein ideales Familienrevier. Die attraktiven Badebuchten sorgen für Abwechslung für die Kinder. Die Erwachsenen genießen die Atmosphäre der vielen alten Fischer- und Handelsstädtchen mit ihrem venezianischen Flair. Das Land ist reich an Naturwundern und Nationalparks, kulturellen und historischen Schätzen. Die Saison ist lang: von März bis Oktober ist das Wetter angenehm. Allerdings findet im Frühjahr oder Herbst auch der routinierteste Skipper durchaus seine Herausforderung, wenn die Bora aus Nordost von den Küstengebirgen herab oder der feuchtwarme Südwind Schirokko über die volle Länge der Adria mit höheren Windstärken weht. Im Sommer wird der Schönwetterwind Maestral aus Nordwest gelegentlich durch heftige Gewitter unterbrochen, die für Action an Bord und im Hafen, aber auch für Abkühlung und klare Luft sorgen.

    Reviere: