Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Neues Yachtkonzept Sun Loft 47: Feiersegeln für 12 Freunde

 

Gemacht für gute Laune

Mit seiner Sun Loft 47 hat Jeanneau ein wirklich innovatives Konzept eines Charterschiffes geschaffen. Ohne Salon, dafür mit 6 Kabinen, einer Skipperkabine, Außen-Pantry und reichlich Ondeck-Platz zum Chillen, Feiern und Gemeinschaftlichkeit.

Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Die Sun Loft 47 ist gemacht für warmes Wetter und nur in Schönwetter-Revieren mit heißen Temperaturen ist sie auch zu chartern. Ab Herbst 2019 in der Karibik und ab Frühjahr 2020 im Mittelmeer. Genau die Segelreviere, in denen sich während der Sommermonate das Leben ohnehin ausschließlich draußen abspielt. Und in die junge Leute gern in der Gruppe oder als Clique reisen mit dem vorrangigen Ziel: Sun and Fun in the bay. Ein weiteres Plus liegt auf der Hand: Insbesondere im Mittelmeerraum ist kaum noch Raum für ausladende Katamarane. In der Hochsaison sind Buchten und Häfen ohnehin hoffnungslos überfüllt. Die Sun Loft 47 ist mit ihren knapp 4,5 m in der Breite schlank genug für die letzte Box im Hafen.

Offen für alles: Konsequente Outdoor-Orientierung

Charteryacht für junge Leute Sun Loft 47
Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Das neue Konzept der Sun Loft 47 belegt eindeutig eine Nische, da sie nur in warmen Revieren eingesetzt werden kann. Eine Nische mit Hochkonjunktur: In erster Linie kommt der neue Monokat im Mittelmeer zum Einsatz. In der Hochsaison finden hier die ganz großen Sommer-Events mit scheinbar endlosem Entertainment statt, was zahlreiche junge Leute anlockt. Und es ist so heiß, dass das ganze Bordleben ohnehin ausschließlich draußen stattfindet. Das Cockpit der Sun Loft 47 ist der zentrale Wohnraum, ausgestattet mit zwei Tischen achtern. Wird nicht gegessen können diese einfach abgesenkt und so zu Liegeflächen umfunktioniert werden. Die Pantry befindet sich ebenfalls im Cockpit. Wer hat schon Lust bei 35 Grad Lufttemperatur unterdeck zu kochen? Viel luftiger, entspannter und auch geselliger ist es doch oben.

Der gesamte Cockpitbereich ist fest überdacht - denn Schattenplätze sind beliebt. Der Steuerstand ist auch hier untergebracht, an der Achterkante des Aufbauschotts. Für Sonnenanbeter lässt sich auf dem Vordeck eine geräumige Liegewiese aufbauen. Die komfortable Badeplattform bietet sich zudem zum Chillen an und es ist nicht soweit im Kühlschrank, der sich - wie kommod - ebenfalls im Cockpit befindet. An seltenen windigen bis stürmischen oder gar kühlen Abenden kann das Cockpit rundum mit Planen verschlossen werden.

Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Um trotz der Enge möglichst viel Privatsphäre zu bieten, gibt es drei Niedergänge. Eine ausgezeichnete Idee, um sich nicht im Weg zu stehen und Spannungen vorzubeugen. Zwei gehen auf beiden Seiten der Plicht direkt in die Achter-Kabinen, die zudem mit eigenen Nasszellen ausgestattet sind. Der dritte Niedergang führt in einen Korridor. Von hier aus gelangt man in die übrigen vier Kabinen. Dem Konzept konsequent folgend ist die Einrichtung ist aufs Nötigste reduziert. Es gibt Kojen, wahlweise Doppel- oder Etagenbetten und einen Kleiderschrank. Im Bug fand sich noch Kojenplatz für einen Skipper nebst eigener Toilette. Zur weiteren Ausstattung gehören: Doppelruder, Selbstwendefock, Sonnenliegen auf dem Vorschiff und die bereits erwähnte Badeplattform. Stauraum gibt es ebenfalls reichlich. Das mittlerweile zu jedem Törn gehörige SUP kann umstandslos unter der Bank verstaut werden.

Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

In der Praxis

Als "Partymobil" wird die Sun Loft 47 vom Yacht-Magazin betitelt. Und damit ist klar, wo die Reise, bzw. der Törn hingeht. Dieses Schiff ist gebaut für Fahrtensegeln 2.0: Funsegeln mit Party-Potential.

Monokat - Neue Charteryacht von Jeanneau - Sun Loft 47
Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Die beeindruckenden Cockpit-Lautsprecher in den Ecken über den Tischen, die jedem gleich bei Betreten des Schiffs auffallen, sind serienmäßig. Mit den Hängematten, und den zur Chill-out-Lounge umgebauten Cockpittischen bekommt der Besucher zunächst den Eindruck, er beträte eine lässige Bar anstelle eines Bootes. Die ausladende Badeplattform ist entspannte Aussichts- und Liegefläche zugleich. Zielgruppenkonform.

Monokat - Neue Charteryacht von Jeanneau - Sun Loft 47
Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Unterstrichen wird das Konzept durch vier geräumige Kühlfächer, in denen alles, was eine 12-köpfige Crew beim Feiersegeln so braucht, Platz findet. Platz ist überhaupt das richtige Stichwort auf dieser Charteryacht. Das Cockpit bietet Sitz- oder wahlweise Liegeplätze für alle. Letztere gibt es auch auf dem Vorschiff. Gepolstert. Der Kochplatz ist ebenfalls draußen. Die offene Pantry schickt die verlockenden Düfte der Speisen auf dem Planchagrill über das Deck. Im Bedarfsfall lässt die Kochnische sich wetterfest verschließen. Gespült wird ebenfalls ondeck. Und hier steckt eine wirklich zeitgemäße Neuerung: Unter der Spüle ist ein spezieller Filter eingebaut, der das Wasser aus den Marina entkeimt und in unbedenkliches Trinkwasser verwandelt. Damit spart sich die Crew lästige und schwere Wasserflaschen. Plus: Es spart jede Menge Plastik. Damit keiner Durcheinander entsteht sind verschieden-farbige nachfüllbare Trinkbehälter an Bord.

Wir sind leider die neue Sun Loft 47 noch nicht gesegelt. Aber die Leute der renommierten Zeitschrift YACHT des Delius Klasing Verlags haben es getan. Im Heft 15/2019 der YACHT beschreiben sie ihre Erfahrung und auch die Segeleigenschaften der Sun Loft 47. Ohne zu viel zu verraten: Ja, die Sun Loft 47 kann gesegelt werden. Absolut konzept-getreu wird auch dabei dem Spaß auf dem Wasser dem Vorrang vor segel-sportlichen Höchstleistungen gegeben. Was unserer Ansicht nach für ein Einsteigermodell legitim ist. Für Interessierte: Hier geht es zu dem Artikel der YACHT  https://www.yacht.de/yachten_jollen/testberichte/jeanneaus-jugendkutter-sun-loft-47/a121972.html und dort kann man den ganzen Test downloaden.

Fahrtensegeln 2.0: Fun-Yacht mit Party-Potential

Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Die Idee entspringt der Erfahrung

Sun Loft 47 Jeanneau Dream Yacht Charter Philippe Briand
Die Idee: Maximaler Platz zum günstigen Preis. Das Bordleben findet draußen statt. Quelle: Dream Yacht Charter

Die Sun Loft 47 hat drei Geburtshelfer. Loïc Bonnet, Geschäftsführer von Dream Yacht Charter, Philippe Briand, Konstrukteur und Jeannaeau Shipyard, die französische Großserienwerft. Loïc Bonnet kennt den Charter- und Mitsegelmarkt wie kaum ein Zweiter. Die Nachfrage nach Katamaranen stieg in den letzten Jahren stetig an, gleichzeitig wurde das Raumangebot in beliebten Segelrevieren immer knapper. Loïc Bonnet beobachtet: Junge Leute zwischen 25 und 35 -die Generation Generation Y und Z - sind erlebnisorientiert, gesellig, urban und unkompliziert. Sie schauen auf ihr Budget und sind darum der Share Economy sehr zugetan. Sie wollen Erlebnisse maximieren indem sie teilen.

Philippe Briand ging mit einem völlig neuen Schwerpunkt an die Konstruktion des Schiffes: Was braucht eine große Crew, die in Revieren bei heißen Temperaturen unterwegs ist? Ganz klar: Viel Raum an Deck, etwas Privatsphäre unter Deck.

Jeanneau Shipyard glaubt an die Zukunft der Share Economy und damit an das Potential der Sun Loft 47, dem "Monokat für das junge Marktsegment". Für Jeanneau ist der Monokat ein Charter-Einsteiger-Modell. Mit der Sun Loft 47 sollen mehr junge Leute für den Wassersport begeistert werden. So wird sie zudem in etlichen Mitsegelflotten, u.a. bei Dream Yacht Charter, zum Einsatz kommen. Während der großen Events im Mittelmeer sind Betten und auch Kojen rar. Ein Schiff, dass mit Monohull-Maßen Katamaran-Crews unterbringt ist daher gern genommen.

Daten & Details

Länge über alles 14 m
Länge über Wasser 13,24 m
Breite 4,49 m
Tiefgang 1,85 m
Belegung 13 Personen
Kabinen 6 Doppel plus 1 Skipperkoje
Nasszellen 4 plus 1 Skipper WC
Verdrängung 12 t bis 15 t
Großsegel 56,5 m²
Selbstwendefock 38 m²
Maschine von Yanmar mit 58KW/ 80 PS

Grundriss Sun Loft 47

Neues Schiff von Jeanneau - Sun Loft 47
Das Charterschiff der neuesten Generation bietet Raum für 13 Personen. Quelle: Dream Yacht Charter

Am besten gleich reservieren

Sun Loft 47 chartern - Mittelmeer - Karibik
Sun Loft 47 - copyright © Jérôme Kelagopian / Jeanneau

Dem Outdoor-Prinzip folgend kann die Sun Loft 47 nur in Revieren und zu den Zeiten gechartert werden, in denen das Leben ohnehin draußen stattfindet. Ab Herbst diesen Jahres geht´s los in der Karibik. In der Hochsaison 2020 kann das Partyschiff auch im Mittelmeer gechartert werden. Das Angebot ist begrenzt. Wenn Sie zu den ersten gehören möchten, die dieses neuartige Schiffskonzept ausprobieren möchten, sollten Sie sich schnell entscheiden. Für eine ausführliche Beratung und Ihr individuelles Angebot stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Rufen Sie uns im Büro München +49 89 829988-0 oder im Büro Stuttgart +49 711 638282 an. Oder senden Sie uns Ihre Anfrage über unser Kontaktformular - gerne auch mit Rückrufwunsch.