Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Segelyacht oder Katamaran auf den Bahamas mieten

Segelyacht oder Katamaran auf den Bahamas mieten

Die spanischen Eroberer gaben den traumhaften Yachtcharter-Gewässern dieser Inselgruppe ihren Namen: aus Baja Mar für "flaches Meer" wurden die Bahamas. Die Inselgruppe erstreckt sich über ein Seegebiet von mehr als 600 Seemeilen Länge mit etwa 700 Eilanden und unzähligen wunderschönen Cays. Um die Inselgruppe der Abacos im nordöstlichen Teil liegt das Yachtcharter-Revier mit den Hauptinseln Great und Little Abaco sowie einer Kette kleiner Inseln und kleinster Cays. Hier finden Sie das, was Reisereportagen zu Recht versprechen: die einsamen Buchten und Ankerplätze der Postkartenmotive, denn nur wenige dieser traumhaft schönen Mini-Inseln sind bewohnt. Das äußerst saubere Wasser mit Badewannentemperatur macht die Yachtcharter nicht nur für Familien attraktiv. Die Inseln sind von oftmals riesigen Korallenriffen umgeben. Sie halten die See trotz der ständigen Passatwinde ziemlich ruhig. Hier segelt man auch mit wenig Erfahrung sehr entspannt auf Sicht die kurzen Passagen, am besten über hellgrünem und türkisfarbenem Wasser mit einem flachgehenden Katamaran vorbei an Palmenstränden und Dünen aus weißem Sand. Die Unterwasserlandschaft ist atemberaubend. Mit Schnorchel und Flossen entdecken Sie bei Ihrem Bootsurlaub Korallenriffs, Seepferdchen, farbige Tropenfische, Rochen, Schildkröten und Delfine. Wenn Sie mit Ihrer Segelyacht zu den Exumas segeln, haben Sie sogar die Gelenheit, mit den berühmten schwimmenden Schweinen zu baden. Ein unvergessliches Erlebnis Ihrer Yachtcharter auf den Bahamas. Mehr Infos zum Revier.

  • Stützpunkte
  • Bewertung
  • Wind & Wetter
  • Wissenswertes
  • Törn 2 Wochen
  • Langzeit
Stützpunkte Partner
Marsh Harbour (Abacos) Dream Yacht Charter Preisliste file_download
  Sunsail Preisliste file_download
Nassau (New Providence Island) Dream Yacht Charter Preisliste file_download
 
Wind/ Anspruch 2 von 5 Charterwelt-Sterne
Familienfreundlichkeit 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Marina/ Infrastruktur 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Natur/ Umgebung 5 von 5 Charterwelt-Sterne
Gastfreundlichkeit 3 von 5 Charterwelt-Sterne
Unterhaltung/ Nightlife 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Kulinarik 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Kultur 2 von 5 Charterwelt-Sterne

Fazit: Ursprünglich stammt der Name von Baja Mar "flaches Meer". Die Bahamas entsprechen dem Prototyp des Paradieses: Einsamen Buchten und Ankerplätze mit Postkartenmotiven. Hier segelt man auch mit wenig Erfahrung sehr entspannt auf Sicht die kurzen Passagen und eine Yachtcharter ist auch für Familien attraktiv. Die Inseln sind von oftmals riesigen Korallenriffen umgeben. Sie halten die See trotz der ständigen Passatwinde ziemlich ruhig.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Windwahrsch. > 4 bft 58 48 36 58                
Lufttemp. Ø in °C                        
Wassertemp. Ø in °C                        
Regentage im Ø                        

Die Bahamas sind ein ruhiges und durch zahlreiche Inseln geschütztes Segelrevier am Rande der Passatwindzone, das auch für Einsteiger in exotische Reviere gut geeignet ist.

  • Geschichte: Am 12. Oktober 1492 als erste Inseln des amerikanischen Kontinents von Kolumbus entdeckt. Ab Mitte des 17. Jahrhunderts Besiedlung durch England, 1717 britische Kronkolonie. 1973 Unabhängigkeit von Großbritannien.
  • Landessprache: Englisch.
  • Währung: Bahama-Dollar (BSD). Der Bahama-Dollar ist im Verhältnis 1:1 an den US-Dollar gebunden.
  • Zeitunterschied: Eastern Standard Time (EST) bzw. Eastern Daylight Time (EDT) = MEZ/MESZ minus 6 Stunden. Die Sommerzeit-Umstellung erfolgt nicht gleichzeitig mit Europa.
  • Entfernung: ca. 7.900 km; Flugzeit ca. 14 Stunden über Miami/USA.
  • Gezeiten: leichte Gezeiten; Tidenhub bis ca. 1,2 m.
  • Einreisebestimmungen: Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Aufenthalt bis zu 90 Tagen Visumfrei. Bei Anreise über die USA die aktuellen amerikanischen Reisebestimmungen beachten! 
    Bitte beachten Sie die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes.
Reisetag
Tag 1 Anreise Marsh Harbour
Tag 2 Hope Town - Elbow Cays
Tag 3 Hope Town - Elbow Cays
Tag 4 Man O War Cay
Tag 5 Man O War Cay
Tag 6 Green Turtle Cay
Tag 7 Green Turtle Cay
Tag 8 Munjack Cay
Tag 9 Great Guana Cay
Tag 10 Coopers Town - Treasure Cay
Tag 11 Elbow Cay
Tag 12 Elbow Cay
Tag 13 Little Harbour
Tag 14 Marsh Harbour
Tag 15 Rückgabe

Langzeitcharter Bahamas

Die Bahamas sind ein derart weitläufiges Charterrevier, dass Sie hier Wochen und Monate verbringen können, ohne jemals die gleiche Bucht zweimal angelaufen zu haben. Sollten Sie über eine längere Auszeit per Segelyacht nachdenken, so sollten die Bahamas und insbesondere auch der Exuma National Park (mit  den schwimmenden Schweinen) unbedingt auf Ihrer Route liegen.

Langzeit-Yachtcharter haben wir übrigens ebenfalls im Programm. Zwischen 4 Wochen bis zu 12 Monaten können Sie eine der gut gewarteten und voll ausgestatteten Blauwasser-Yachten der Sabbatical-Flotte für Langzeitcharter mieten.

Zwischen Ahornblatt und Palmenstrand. Charterpreise Nord-, Mittel- und Südamerika
Download
Zwischen Ahornblatt und Palmenstrand. Charterpreise Nord-, Mittel- und Südamerika
Filesize: 914,8 KB DOC-Type: pdf

Revierbeschreibung Bahamas

Das größte Yachtcharter-Zentrum der Bahamas befindet sich auf den Abaco Island, einem wahren Segler-Paradies. Die Abaco Inseln liegen im Nordosten der Bahamas und erfreuen sich stets größer werdender Beliebtheit bei Yachturlaubern aus Kontinentaleuropa. Bei den Bahamas handelt es sich um eine Inselgruppe. Diese besteht aus den Hauptinseln Great Abaco und Little Abaco sowie den kleineren Inseln Green Turtle Cay, Great Guana Cay, Man-O-War Cay, Wood Cay, Gorda Cay, Elbow Cay, Stranger's Cay, Umbrella Cay, Walker's Cay und Mores Island. Das Segelrevier der Bahamas bietet über weite Strecken geschütztes Segeln bei sehr überschaubaren Entfernungen. Auch im Winter herrschen während des Segelurlaubs angenehme Temperaturen. Perfekte Bedingungen also für einen erholsamen Segeltörn. Bei einem Yachtcharter auf den Abacos erleben Sie eine perfekte Symbiose aus Segeln sowie unvergleichlicher Natur und vor allem Unterwasserwelt. Die Schnorcheltouren und Tauchgänge zu den schönsten Riffen der Welt haben Sie hier gleich am Heck. Während Ihres Yachturlaubs haben Sie die Gelegenheit, die exotischsten Meerestiere und Delphine zu beobachten. Treffen Sie die Bootsbauer auf Man-O-War Cay oder genießen Sie die Sonne an den idyllischen Stränden von Great Guana oder Treasure Cay. Wenn Sie die Einsamkeit bevorzugen, dann segeln Sie einfach in eine der Traumbuchten. Grand Abaco lässt sich per Flieger über alle größeren Flughäfen Floridas und der amerikanischen Ostküste erreichen. Von Europa gibt es Direktflüge von London aus. Der Transfer vom Flughafen zum Charterstützpunkt nach Marsh Harbour gleicht einem Katzensprung. Innerhalb des Reviers segeln Sie mit relativ einfacher Küstennavigation, so dass eine Yachtcharter auf den Abacos auch für Segelneulinge und Familien sehr zu empfehlen ist. Unvergessliche Urlaubsmomente wie aus einem Hollywood-Film und Erholung sind bei einem Yachturlaub im Paradies der kurzen Wege garantiert. Als Alternative zu den Abaco Islands ist auch eine Yachtcharter von Nassau auf New Providence Island möglich. Die Insel ist an sich zwar überschaubar, aber ein idealer Ausgangspunkt für die im südöstlichen Teil der Bahamas gelegenen Cays wie zum Beispiel Ship Channel Cay, Highborne Cay, Norman Cay oder Wax Cay. Auch die noch weiter im Osten befindlichen Inselchen Current Island oder Eleuthera erreichen Sie mit Ihrer Charteryacht von hier aus sehr gut. Nassau ist flugtechnisch ebenso einfach per Umsteigeverbindung vom amerikanischen Festland bzw. von London zu erreichen wie die Abacos. Dieser Teil der Bahamas ist aufgrund der langen Überfahrten eher für mehrwöchige Chartertörns geeignet und setzt damit eine gewisse nautische Erfahrung voraus.

Windverhältnisse Bahamas

Die Windverhältnisse, die Sie während Ihrer Yachtcharter auf den Bahamas antreffen, gleichen denen in der Karibik: das typische Passatwindsystem. In den Wintermonaten von Dezember bis Februar herrscht Nordost mit 15 bis 20 Knoten vor. Im Juni kommen die Winde aus Südost mit 10 bis 15 Knoten. Im September und im Oktober sind die Passatwinde am schwächsten und das Wetter ist weniger beständig. Die Durchschnittstemperaturen von Luft- und Wasser liegen zwischen 25 und 28 Grad. Wie für diese geographischen Breite üblich, ist die Luftfeuchtigkeit entsprechend. Die Bahamas sind ein Ganzjahresrevier für Charterurlauber. Aufgrund der überschaubaren Entfernungen und der stets gegebenen Möglichkeit, innerhalb der Abdeckung durch Inseln oder Riffe zu segeln, ist das Revier der Abacos auch für Anfänger und Neulinge geeignet. Vorsicht ist vor Flachwasserzonen und veränderlichen Sandbänken geboten. Um näher an die fantastischen Naturschauplätze zu kommen, empfiehlt sich unter Umständen die Charter eines Katamarans. Die größte Gefahr während Ihres Chartertörns geht von den zwischen Juni und Oktober gelegentlich auftretenden Hurricanes aus. Die verheerenden Folgen aus dem Jahr 2017 sind auch Ihnen sicher noch gut im Gedächtnis. Eine sichere Yachtcharter in der Karibik und den Bahamas kann deshalb nur außerhalb der Hurricane-Saison stattfinden. Sollten Sie wider Erwarten eine derartige Wetterlage erwarten, so ist in Abstimmung mit der Charterbasis sofort eine sichere Marina anzulaufen und gegebenenfalls der Urlaub noch rechtzeitig abzubrechen. Hurricanes sind in hohem Maße lebensbedrohlich.

Für wen eignet sich das Segelrevier der Bahamas?

Eine Yachtcharter von New Providence Island (Nassau) aus ist aufgrund der anspruchsvollen Überfahrten eher etwas für fortgeschrittene Segler. Dagegen kann mit Start auf den Abacos auch ein traumhafter und entspannter Familientörn stattfinden. Auch wenn Sie sicherlich mit Ihrer Charteryacht größtenteils vor Anker liegen werden - denn die Buchten und Strände sind zu faszinierend - so gibt die hervorragende nautische Infrastruktur jedem Skipper ein sicheres Gefühl und eine stressfreie Versorgungslage während des Törns. Frischwasser, Lebensmittel und Frischobst sind durchgängig erhältlich. Allerdings ist das Preiseniveau hoch. Genießer und Fans des karibischen Flairs sowie Wasserratten kommen hier voll auf Ihre Kosten. Der Passatwind sorgt für herrliche Segelbedingungen. Und dann ist da noch ein großer Reichtum an Fischen und Meeresfrüchten, der seinesgleichen sucht. Eine Angelrute sollte deshalb bei Ihrer Yachtcharter zwingend zur Ausstattung gehören.

Hier einige empfehlenswerte Buchten oder Naturschauplätze für Ihren Segeltörn:

Abaco Islands:

  • Great Guana Cay. Hier kann man zwischen Marina, Mooring und Anker wählen.
  • Green Turtle Cay (Black Sound und White Sound)
  • Manjack Cay
  • Sandy Cay
  • Little Harbour

Von Nassau/New Providence Islands (ca.30 sm südöstlich):

  • Highborne Cay Allan's Cay
  • Norman's Cay
  • Wax Cay
  • weiter südöstlich: der Exuma National Park

 

Die Bahamas sind ein derart weitläufiges Charterrevier, dass Sie hier Wochen und Monate verbringen können, ohne jemals die gleiche Bucht zweimal angelaufen zu haben. Sollten Sie über eine längere Auszeit per Segelyacht nachdenken, so sollten die Bahamas und insbesondere auch der Exuma National Park (mit  den schwimmenden Schweinen) unbedingt auf Ihrer Route liegen.

Langzeit-Yachtcharter haben wir übrigens ebenfalls im Programm. Zwischen 4 Wochen bis zu 12 Monaten können Sie eine der gut gewarteten und voll ausgestatteten Blauwasser-Yachten der Sabbatical-Flotte für Langzeitcharter mieten.

Marinas/ Infrastruktur Bahamas

Die nautische Infrastruktur in diesem Charterrevier - insbesondere auf den Abacos - ist nahezu perfekt. Eine gut ausgestattete Marina ist immer in der Nähe. Damit ist auch die Proviantierung und Frischwasserversorgung fortlaufend möglich. In diesem Yachtcharter-Revier insbesondere in der Nähe von Riffen und Sandbänken vorsichtig manövriert werden. Ein Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern gehört ins Gepäck für diesen Törn. In den anderen Bereichen der Bahamas, sprich außerhalb der Abacos, nimmt die Dichte an Marinas und Häfen deutlich ab. Dies gilt insbesondere in den Exumas. Wenn Sie von Nassau bzw. New Providence Island starten, empfehlen wir Ihnen, die Proviantierung möglichst umfassend in der Ausgangsmarina vorzunehmen.

Empfohlene Marinas für Ihren Chartertörn:

  • Spanish Cay
  • Treasure Cay
  • Hope Town
  • White Sound

Land und Leute und ihre Gastfreundschaft

Obwohl die Bahamas ein eigenständiger Staat mit englischem Staatsoberhaupt sind, lässt sich ein gewisser US-amerikanischer Einfluss nicht leugnen. Das liegt zum einen an der geographischen Nähe. Zum anderen daran, dass die US-Bürger die Bahamas als Urlaubsziel für exklusive Reisen schon seit jeher ausgemacht haben. Demzufolge die Mischung aus karibischen, englischen und amerikanischen Einflüssen charakteristisch für dieses Land. Das hat durchaus seinen Reiz, denn zur karibischen Grund-Gelassenheit gesellt sich hier ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und ein vergleichsweise hoher wirtschaftlicher Stand. Insbesondere in der lebhaften Hauptstadt Nassau herrscht buntes Treiben und fröhliche Lebendigkeit. Hier spürt man an jeder Ecke das ansteckende karibische Lebensgefühl. Die Straßen sind kunterbunt, kein Haus das nicht kreativ bemalt ist. Innerhalb der bunten Straßen Nassaus stehen zudem die architektonisch beeindruckenden Bauten aus der Kolonialzeit - eine einzigartige Mischung. Wie in der Karibik üblich, sind die Menschen äußerst freundlich und hilfsbereit, so dass Sie sich während Ihres Yachturlaubs hier jederzeit wohl fühlen sollten.

Natur und Umgebung

Die Bahamas bestehen aus mehr als 700 Inseln und 2.500 Cays. Diese Cays sind kleine Eiländer und gerade mal 30 sind bewohnt. Kleine Randnotiz: Johnny Depp hat sich hier eine Privatinseln geleistet. Es gibt gut 16 Inseln, die als Urlaubsziele genutzt werden. Grand Bahama, die Exumas, Paradise Island oder doch lieber New Providence? Die Bahamas sind ein derart weitläufiges Charterrevier, dass Sie hier Wochen und Monate verbringen können, ohne jemals die gleiche Bucht zweimal angelaufen zu haben. Sollten Sie über eine längere Auszeit per Segelyacht nachdenken, so muss dieser Spot unbedingt auf Ihrer Route liegen. Langzeit-Yachtcharter haben wir übrigens ebenfalls im Programm. Zwischen 4 Wochen bis zu 12 Monaten können Sie eine der gut gewarteten und voll ausgestatteten Blauwasser-Yachten der Sabbatical-Flotte für Langzeitcharter mieten.

Die karibischen Attribute, die das Segelrevier so attraktive machen - weißer Sandstrand, Plamen und scheinbar endlose türkisfarbene Flachwasserzonen - lassen sich hier besonders häufig finden. Kombiniert mit einer beindruckenden Artenvielfalt lässt dies bei Ihrem Yachturlaub keine Wünsche offen.

Die bevölkerungsreichste und 33 Kilometer lange Hauptinsel der Bahamas - New Providence - bietet gleich mehrere Traumstrände: Cable Beach, Cabbage Beach oder auch Jaw’s Beach.

Nach Meinung der Einheimischen ist der schönste Ort auf den gesamten Bahamas die Exumas. Diese Inselgruppe, bestehend aus mehr als 360 Cays besteht, ist der Prototyp des Paradieses. Unberührte Strände mit feinstem Puderzuckersand, eine unglaublich faszinierende Unterwasserwelt. Beim Schnorcheln kannman sich nicht satt sehen an den kunterbunten Korallen und Fischen. Außerdem gibt es die wohl einmalige Gelegenheit mit Schildkröten und Ammenhaien zu schwimmen. Und natürlich nicht zu vergessen die schwimmenden Schweine in der Big Mayor Bay, die auch Pig Beach genannt wird. Hier können Sie mit den zutraulichen Tieren schwimmen - ein atemberaubendes Erlebnis!

Unterhaltung und Nightlife

Feuerball ist einer der berühmtesten James Bond Filme überhaupt. Ein großer Teil des Filmes spielt auf den Bahamas und hat sicher auch zur Popularität dieser Region beigetragen. Die Neuauflage des Films mit dem Titel Sag niemals nie aus dem Jahre 1984 hat den Effekt noch verstärkt. Und man muss kein Bond-Fan sein, um zu wissen, dass es dort, wo der 007-Agent sich aufhält, es auch immer Bars und Nightlife gibt. Auch in diesem Punkt verwirklicht sich ein Klischee. Insbesondere in Nassau sowie auf Grand Abaco Island und Umgebung lassen die Bars und Clubs bei Ihrer Yachtcharter keine Wünsche offen. Genießen Sie karibische Klänge bei guten Cocktails oder exzellenten Fischspeisen. Bis spät in die Nacht kann getanzt und gefeiert werden. Auf Wunsch in durchaus exklusiverem Ambiente.

Hier ein paar Tipps für feierfreudige Segler:

Der Bahama Boom Beach Club in Nassau veranstaltet jeden Abend Partys mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen.

Das Rum Runners gilt als eine der besten, um das Nachtleben in Freeport auszukosten. Das Rum Runners bietet drinnen und draußen Plätze mit wunderschönem Ausblick. Es wird seinem Namen völlig gerecht, denn es gibt hier die besten Rumcocktails der geamten Region.

Ebenfalls in Freeport ist die Bones Bar. Unter den Einheimischen gehört sie zu den bevorzugten Bar. In lockerer Atmsophäre gibt es eine riengroße Getränkeauswahl und eigens kreierte, sehr köstliche Bahamas Gerichte. Zum traumhauften Ausblick gibt es jede Abend Live-Musik.

Kasinobesuch gefällig? Dann auf ins Atlantis Casino in Nassau. Dieses innovative Weltklasse-Kasino komibiniert The Royal und The Coral. In seinem Inneren wartet einer der besten Nachtclubs, das Aura, mit seinem extravaganten Ambiente auf Sie.
 
Die Xscape Lounge Nightclub ist ebenfalls ein exklusiver Nachtclub. Er gilt unter den Einheimischen als der beste Hip-hop-Club ever. Zu finden in Palmdale, Nassau, Bahamas.
 
Beste Unterhaltung und live Musik lokaler Bands gib es in der Volume Music Bar. Der Spot in Nassau hat jeden Abend geöffnet und bietet Programm. 
 
Nachtleben erster Güte bietet die Dune Bar, welche zum Ocean Club Resort gehört. Diese open-air-Bar präsentiert zum feiern einen sensationellen Panaromaview auf den Ozean.
 
Das Daiquiri Shack macht seinem Namen alle Ehre und serviert die besten Daiquiries dieser Region. Dazu freundliche Atmosphäre und coole Musik. Nightlife at it´s best auf den Bahamas.
 
Das Nachtleben auf den Bahamas hat man erst dann vollständig erlebt, wenn man das Nationalgetränk - den Goombay Smash - probiert hat. Am besten geht das in Miss Emily’s Blue Bee Bar. Diese Bar bietet den besten Goombay Smash, der erstmalig von Miss Emily im Jahre 1960 serviert wurde. Wo? New Plymouth, Green Turtle Cay, Bahamas.

Kulinarik auf den Bahamas

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt, um die bahamaische Küche zu entdecken. Sie ist scharf und unvergleichbar aromatisch. Tropische Früchte, Meerestiere und Gewürze - die Restaurants bieten die ganze Bandbreite an. Während kleinere traditionelle Restaurants vor allem typische bahamaische Spezialitäten anbieten, finden Sie bei jungen, kreativen Köchen Kombinationen aus internationaler Küche gepaart mit den Aromen der Bahamas.
Einige der besten ursprünglichen bahamaischen Food-Kreationen sind Desserts: Benny (Sesame) Cake oder Coconut und Peanut Cakes. Aber meistbekannt ist diese Region für die unzähligen bahamaischen Arten die Ocean Mollusk Muschel zuzubereiten.
Empfehlenswert ist es in jedem Fall, eine Angelrute auf Ihre Yachtcharter mitzunehmen. Die Chance, frischen selbstgefangenen Fisch an Bord zu genießen ist sehr hoch. Mal ganz davon abgesehen, dass der Angelerfolg immer ein großer Spaß für alle - bis auf den Fisch - ist.

Landestypische Kultur

Der Charme der Kolonialzeit ist teilweise noch zu erkennen, am deutlichsten noch in Nassau. In den Abaco liegt die Wiege des Bootsbaus.bDie Tradition, Boote in reiner Handarbeit ohne Konstruktionspläne zu bauen, wurde hier über Jahrhunderte überliefert. Die Man-o-War-Cay ist die Heimat einiger, heute noch sehr bekannter Bootsbauer. Auch Ernest Hemingway hat eine nautischen Bezug zu den Bahamas. So ist die Geschichte Biminis eng mit dem Schriftsteller verbunden. Er war Vorbild für viele Fischer, die den gefährlichen Golfstrom von Florida nach Bimini durchsegelt haben - eben genau wie Hemingway - um sich beim Angeln mit den Fischen und anderen Anglern zu messen. Zu Land dominiert die Ananas. Die süßesten Früchte wachsen auf Eleuthera. Das Anbauen der Frucht begann Mitte des 18. Jahrhunderts. Jedes Jahr feiert man zu Ehren der Frucht in Gregory Town das Ananas Festival. Während Ihrer Yachtcharter werden Sie überall auf historische Momente treffen, die dieses Revier so einzigartig mit geprägt haben.