Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Yacht Charter auf den Kapverdischen Inseln

Kapverdische Inseln

Gut 450 Kilometer vor der Küste Afrikas liegen die Kapverden. Der Archipel besteht aus 15 Inseln, von denen neun bewohnt sind. Sie werden in die Ilhas de Barlavento (Inseln über dem Wind im Norden) und Ilhas de Sotavento (Inseln unter dem Wind im Süden) aufgeteilt. Bis 1975 waren die Kapverden portugiesische Kolonie. Noch heute verbinden sich hier portugiesische, brasilianische und afrikanische Einflüsse. Alles, auch die Landschaft, ist einfach, fast provisorisch, und absolut ursprünglich. Die Kapverden sind ein weitläufiges, nahezu unberührtes Hochseerevier in der Weite des Atlantiks. Fern vom Marinatourismus sind Seemannschaft und Anpassungsfähigkeit gefragt. Herausfordernd sind der teilweise starke Passatwind und der Schwell an vielen Ankerplätzen. Außergewöhnliche Erfahrungen bucht man bei diesem Törn gleich mit. Spektakuläres Abenteuer: eine Fahrt ins Inselinnere von Fogo ganz im Süden des Inselbogens. Ihren Namen erhielt die Insel übrigens nach der heftigen Eruption von 1680, als deren Folge der Vulkan Pico do Fogo (2.829 m) der Schiffahrt lange Zeit als weithin sichtbarer, natürlicher Leuchtturm diente.

  • Stützpunkte
  • Wissenswertes
  • Wind & Wetter
  • Törn 1 Woche
  • Törn 2 Wochen
Stützpunkt Partner
Sao Vicente:
Mindelo
SCS - Sailing Center South Preisliste file_download
Sal: Palmeira Alboran Charter Preisliste file_download
  • Geschichte: 1445/1456 Entdeckung der noch unbewohnten Inseln durch Portugal. 1975 Unabhängigkeit von Portugal.
  • Landessprache: Portugiesisch, Krioulo.
  • Fakten: Landfläche 4.033 km², ca. 500.000 Einwohner auf neun bewohnten Inseln.
  • Währung: Kapverdischer Escudo (CVE), an den Euro gekoppelt. 1 Euro = 110 CVE.
  • Zeitunterschied: MEZ minus 2 Stunden/MESZ minus 3 Stunden. Keine Sommerzeit.
  • Entfernung: ca. 5.000 km; Flugzeit nach Sal ca. 6 Stunden, Anschlussflug Sal-Sao Vicente ca. 1/2 Stunde. 
  • Gezeiten: Tidenhub bis ca. 1,7 m.
  • Einreisebestimmungen: Für die Einreise ist ein Visum erforderlich.
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Windwahrsch. > 4 bft 83% 89% 92% 89% 82% 79% 59% 46% 42% 71% 81% 83%
Lufttemp. Ø in °C 25 25 26 26 27 28 28 29 30 29 28 26
Wassertemp. Ø in °C 23 22 22 23 23 24 24 25 26 27 26 24
Regentage im Ø 0 0 0 0 0 0 2 5 6 4 1 1

Das ganze Jahr über ein ideales Segelrevier für Hochseesegler. Der Passat bringt zuverlässige Winde aus Nordost mit Stärke drei bis sechs, die örtlich von Kap- und Düseneffekten noch verstärkt werden. Am meisten Wind gibt's zwischen November und März. In der Zeit kann auch der trockene Wüstenwind Harmattan Sand und schlechte Sicht bringen. Die Sommermonate sind ruhiger. Trotz karibischer Wasser- und Sonnenverhältnisse besteht keine Hurricane-Gefahr.

Reisetag
Tag 1 Anreise Sao Vicente
Tag 2 Tarrafal (San Antao) 22 sm
Tag 3 San Antao
Tag 4 Santa Luzia 25 sm
Tag 5 Tarrafal (Sao Nicolau) 40 sm
Tag 6 Sao Nicolau
Tag 7 Sao Vicente 66 sm
Tag 8 Rückgabe
Reisetag
Tag 1 Anreise Sao Vicente
Tag 2 Santa Luzia 15 sm
Tag 3 Tarrafal (Sao Nicolau) 25 sm
Tag 4 Sao Nicolau
Tag 5 Boavista 95 sm
Tag 6 Boavista
Tag 7 Maio 45 sm
Tag 8 Maio
Tag 9 Tarrafal (Santiago) 35 sm
Tag 10 Santiago
Tag 11 Carrical (Sao Nicolau) 80 sm
Tag 12 Sao Nicolau
Tag 13 Sao Vicente 40 sm
Tag 14 Sao Vicente
Tag 15 Rückgabe
Inseln hinter den Säulen des Herakles: Charterpreise Azoren, Kanaren und Kapverden
Download
Inseln hinter den Säulen des Herakles: Charterpreise Azoren, Kanaren und Kapverden
Filesize: 1,1 MB DOC-Type: pdf