Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Segelyacht mieten in Nordgriechenland

Segelyacht mieten in Nordgriechenland

Kennen Sie schon „den hohen Norden“ Griechenlands? Nein? Dann geht es Ihnen wie vielen. Nordgriechenland hat sich erst in den letzten Jahren zu einer echten Alternative für Ihren Bootsurlaub in einem griechischen Segelrevier entwickelt. Das Gebiet ist nach wie vor extrem ursprünglich und die bislang nur wenigen Charterschiffe sind ein Garant für Einsamkeit und Ruhe. Die Winde, zumeist aus nordöstlichen Richtungen, sind gemäßigt und lassen auch entspannte Familientörns zu. Aktuell gibt es mit Kavala und Nikiti nur zwei nennenswerte Charterstützpunkte. Beide bilden für Ihre Yachtcharter ideale Ausgangspunkte für Chalkidiki und Thessalien. Bereits vor den Toren Kavalas laden traumhafte Sandstrände zu einem Bad in klarstem Wasser ein. Nicht umsonst sind hier die meisten Strände mit der "blauen Flagge" für herausragende Qualität ausgezeichnet worden. Die Insel Thassos und die Halbinsel Panagia bilden vor Kavala eine beeindruckende Kulisse. Chalkidiki ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland. Bekannt ist Chalkidiki als die "Drei-Finger-Inseln" Kassandria, Sithonia und Athos. Die beiden erstgenannten haben neben einer guten Infrastruktur unzählige, auch abgelegene Buchten und schier endlose Strände zu bieten. Athos, die "Mönchsrepublik", ist weltweit absolut einzigartig. Hier leben ca. 2.000 griechisch-orthodoxe Mönche. Mehr Infos zum Revier.

  • Stützpunkte
  • Bewertung
  • Wind & Wetter
  • Wissenswertes
  • Törn 1 Woche
  • Törn 2 Wochen
Stützpunkte Partner
Kavala Athenian Preisliste file_download
 
Wind/ Anspruch 2 von 5 Charterwelt-Sterne
Familienfreundlichkeit 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Marina/ Infrastruktur 2 von 5 Charterwelt-Sterne
Natur/ Umgebung 5 von 5 Charterwelt-Sterne
Gastfreundlichkeit 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Unterhaltung/ Nightlife 2 von 5 Charterwelt-Sterne
Kulinarik 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Kultur 4 von 5 Charterwelt-Sterne

Fazit: Nordgriechenland ist aufgrund seiner Unberührtheit noch ein echter Geheimtipp für naturverbundene Segler. Sportliche Crews und Familien können bei i.d.R. moderaten Windverhältnissen Ihren Törn individuell ausgestalten.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Windwahrsch. > 4 bft 13% 19% 18% 17% 10% 6% 8% 11% 11% 16% 12% 15%
Lufttemp. Ø in °C 8 8 12 16 21 26 28 28 23 18 13 9
Wassertemp. Ø in °C 12 12 13 14 18 22 24 25 23 20 16 14
Regentage im Ø 6 6 7 7 6 6 4 3 4 6 7 8
  • Landessprache: Griechisch. Viele Griechen sprechen sehr gut Deutsch.
  • Währung: Euro
  • Zeitunterschied: MEZ/MESZ plus 1 Stunde. 
  • Entfernung: ca. 1.500 km; Flugzeit ca. 3 Stunden.
  • Gezeiten: geringe Gezeiten; Tidenhub maximal ca. 0,5 m; keine nennenswerten Strömungen.
  • Einreisebestimmungen: Griechenland ist Schengen-Staat, es sind keine Personenkontrollen beim Grenzübertritt vorgesehen. Ein gültiges Reisedokument muss mitgeführt werden. Bei der Ausreise aus Griechenland dürfen keine antiken Gegenstände mitgeführt werden.
  • Besonderheiten: Für Charteryachten schreibt Griechenland neben dem Skipper auch einen Co-Skipper vor, der entsprechende Kenntnisse nachweisen kann.
Reisetag
Tag 1 Anreise Skiathos
Tag 2 Steni Vala (Alonissos) 25 sm
Tag 3 Planitis (Pelagos) 15 sm
Tag 4 Linaria (Skyros) 37 sm
Tag 5 Panormos (Skopelos) 41 sm
Tag 6 Orei (Euböa) 30 sm
Tag 7 Skiathos 22 sm
Tag 8 Rückgabe
Reisetag
Tag 1 Anreise Skiathos
Tag 2 Orei (Euböa) 22 sm
Tag 3 Trikeri 15 sm
Tag 4 Koukounaries (Skiathos) 12 sm
Tag 5 Panormos (Skopelos) 15 sm
Tag 6 Skopelos
Tag 7 Steni Vala (Alonissos) 20 sm
Tag 8 Planitis 18 sm
Tag 9 Linaria (Skiros) 35 sm
Tag 10 Skiros
Tag 11 Panormos (Skopelos) 35 sm
Tag 12 Glossa (Skopelos) 12 sm
Tag 13 Skiathos 10 sm
Tag 14 Tsougria - Skiathos 10 sm
Tag 15 Rückgabe
Auf klassischen Kursen: Charterpreise Ionische Inseln und Ägäis
Download
Auf klassischen Kursen: Charterpreise Ionische Inseln und Ägäis
Filesize: 756,2 KB DOC-Type: pdf
Skipperinfos: Ägäis
Download
Skipperinfos: Ägäis
Filesize: 2,1 MB DOC-Type: pdf

Revierbeschreibung Nordgriechenland

Wer etwas Neues entdecken möchte, ist in Nordgriechenland genau richtig. Während Chalkidiki oder auch die Insel Thassos bei Landurlaubern sehr bekannt und beliebt ist, so ist diese Region seglerisch noch ein echtes Kleinod. Ausgehend von Nikiti auf dem mittleren Finger der Drei-Finger-Halbinsel Chalkidiki - Anreise über Thessaloniki - oder von Kavala - mit eigenem Flughafen - können Sie diese einmalige Region erkunden. Typisch für diese Destination sind unter anderem die langen, einsamen Sandstrände. Inssbesondere auf Kassandria und Sithonia sowie auf der Insel Thassos, die Kavala direkt vorgelagert ist, finden Sie nahezu paradiesische Verhältnisse vor. Diese Unbedarftheit hat eine eine Kehrseite: Anders als beispielsweise in den Kykladen sind die Menschen noch nicht auf Segeltourismus eingestellt. Somit wird gerade beim An- und Ablegen hohe Improvisationsfähigkeit benötigt. Aber das macht auch den Reiz dieser Region aus. Seglerisch finden Sie bei gemäßigten Winde ein Vielzahl von Möglichkeiten vor. So können Sie bei Ihrer Yachtcharter zwischen kurzen Distanzen entlang der langen Küsten von Chalkidiki oder bei einer Inselumrundung von Thassos und langen Schlägen beispielsweise bei der Überfahrt von Thassos nach Athos wählen. Wer es besonders sportlich mag und länger als eine Woche chartert, der wagt einen langen Schlag auf die östlichen Inseln der nördlichen Sporaden. Die Windverhältnisse sind zu jeder Zeit entspannt, so dass eine flexible, kurzfristige Törnplanung möglich ist. Mehr dazu auch in unseren Törnvorschlägen.

Windverhältnisse Nordgriechenland

Sehr angenehm: In den Sommermonaten wird der Wind selten richtig stark. Der vorherrschende Wind kommt meist vom Land aus nördlicher bis östlicher Richtung. Zudem treten auch thermische Winde vom Wasser aus auf. Ein komplette Flaute ist hier während Ihrer Yachtcharter eher selten. Die Küstenlinie bei Chalkidiki ist spektakulär, was allerdings ab und zu Fallwinde erzeugt. Meist ist der Wind tagsüber am stärksten und schwächt sich nachts in der Regel deutlich ab. Kurz gesagt: Dies ist ein klassisches Sommersegelrevier. Eine tagesindividuelle Törnplanung macht Ihren Segelurlaub entspannt und damit das Revier für Familientörns absolut geeignet. 

Für wen eignet sich das Segelrevier Nordgriechenland?

Das Revier ist für einen Familientörn gut bis sehr gut geeignet. Die Kombination aus überschaubaren Distanzen, gemäßigten Winden und zahlreichen Ankerbuchten ist prädestiniert für einen entspannten Bootsurlaub im Kreise der Liebsten. Dazu kommt die typische griechische Gastfreundlichkeit. Genießen Sie Sommerbadespaß und Tavernenabende. Auch wenn die nautische Infrastruktur hier und da zu wünschen übrig lässt, so werden Sie sich und Ihre Familie immer gut aufgehoben fühlen. Fehlende strukturelle Voraussetzung machen die Griechen gerne mit unglaublicher Hilfsbereitschaft und ihrem einzigartigen Improvisationstalent wett.
Für folgende Buchten sprechen wir eine Empfehlung aus: Porto Vathy Beach auf der Nordostseite von Thassos, Aliki Beach auf der Südostseite von Thassos, die Strände um das kleine Inselchen Pena zwischen Sithonia und Athos, Alikes Beach auf der Südseite von Ammouliani sowie zahlreiche traumhafte Buchten an den langen Küsten der drei Finger von Chalkididki.  

 

Marinas/ Infrastruktur Nordgriechenland

Halbwegs moderne Marinas gibt es jeweils nur an den Charterbasen in Nikiti und Kavala. Nikiti ist per Flugzeug über Thessaloniki und anschließendem Transfer gut zu erreichen. Nach Kavala können Sie direkt fliegen. Supermarkt, Frischwasser, Bars, Restaurants – das alles ist in den Ausgangshäfen vorhanden. Weitere Marinas gibt es im Revier nicht. Stattdessen gibt es nahezu auf jeder Insel sowie auf Chalkidiki wenigstens einen Hafenort mit Steinpier (Buganker mit Heckleine), die allesamt alles andere als überlaufen sind. Die Übernachtungskosten sind wie überall in Griechenland angenehm niedrig. Weiterhin werden Sie bei Ihrer Yachtcharter auf eine große Hilfsbereitschaft bei allen An- und Ablegemannövern treffen. Frischwasser bekommen Sie außer in den Marinas zum Beispiel im Hafenort Limenaria auf Thassos. Einkaufsmöglichkeiten während Ihres Segeltörns gibt es ebenfalls fast überall in typischen kleinen Supermärkten.

Land und Leute und ihre Gastfreundschaft

Was für Griechenland gilt, gilt auch für diese Region: Egal ob beim Bummeln durch die Gassen der kleinen Hafenorte oder beim ausgiebigen abendlichen Tavernenbesuch – während des ganzen Bootsurlaubs fühlt man sich stets mehr als willkommen und das zu sehr zivilen Preisen. Erleben Sie unvergessliche Abende mit griechischen Köstlichkeiten und dem einen oder anderen Gläschen Ouzo oder Metaxa. In diesem Zusammenhang empfehlen wir Aliki Beach auf Thassos. Gemütliche Tavernen direkt am Strand laden zum fast schon stereotypischen Dinner ein.

Natur und Umgebung

Spektakuläre Küstenlinien, grüne Inseln, vom Segeltourismus weitgehend unberührt, so präsentiert sich das Revier in Nordgriechenland. Dementsprechend treffen Sie auf eine unglaubliche Ursprünglichkeit. Menschenansammlungen finden Sie während Ihres Charterurlaub allenfalls im quirligen Kavala sowie an dem einen oder anderen Strand auf Thassos. Selbstverständlich findet sich auch hier die typisch griechische Architektur. In den Buchten und Häfen gibt es immer ein Platz für Ihr Charterschiff. Durch den griechischen Charme, die Einsamkeit mancher Buchten und die damit verbundene Ruhe setzt die Entspannung nahezu automatisch ein. Wir empfehlen in jedem Fall einen Besuch der Insel Thassos.      

Unterhaltung und Nightlife

Aufgrund seiner vielgepriesenen Ursprünglichkeit überrascht es nicht, dass dieses Revier keine ausschweifenden Parties oder Diskothekenbesuche bietet. Auch ist die Region schlichtweg zu dünn besiedelt und touristisch zu wenig erschlossen. Genau das macht ja den Reiz aus. Dennoch lassen sich in einigen Örtchen, insbesondere in Hafennähe, immer wieder sehr schöne und lustige Bars finden, welche bis spät in die Nacht geöffnet sind und den Abend eines Segeltages sehr charmant abrunden. Hier sei in erster Linie wieder der Hafenort Limenaria auf Thassos genannt. Eine krasse Ausnahme von der Beschaulichkeit der Region bildet die bunte und quirlige Hafenstadt Kavala. Hier können Nachtschwärmer natürlich nach allen Regeln der Kunst ausgehen und feiern. Empfehlung hier: Der Aqua Club westlich des Hafens direkt an der Uferpromenade.

Kulinarik in Nordgriechenland

Einfach Spitze! Wie auch in den anderen griechischen Revieren werden Sie bei Ihrem Bootsurlaub in Nordgriechenland von den Tavernen und der griechischen Gastlichkeit begeistert sein. Ausgedehnte Abende in den malerischen Tavernen gehören fest zu jeder Yachtcharter. Angenehm sind auch die zivilen Preise. Unser Tipp hier: Die Tavernen am Aliki Beach auf Thassos. Die Steigerung von schön.

 

Landestypische Kultur

Das Charterrevier Nordgriechenland wird Sie durch die Gastfreundlichkeit der stets netten Menschen in Ihren Bann ziehen. Auch die typisch griechische Architektur ist hier zu finden. Tauchen Sie ein in den natürlichen Charme dieser Region. Unser Tipp: Das Hafenstädtchen Limenaria auf Thassos. Antike Gebäude und Ausgrabungen finden sich dagegen in diesem Segelrevier nur selten.