Kontaktieren Sie uns! 
Büro München: +49 89 829988-0,
Büro Stuttgart: +49 711 638282
oder per Kontaktformular

Segelschiff mieten in Ligurien, Toskana & Elba

Segelschiff mieten in Ligurien, Toskana

Die italienische Westküste bietet Ihnen als Segler eine Vielfalt von Möglichkeiten während Ihrer Yachtcharter. Elba und die Häfen der toskanischen Festlandküste eignen sich nicht nur für fröhlich-entspannte Familientörns rund um die Insel. Sie sind auch idealer Ausgangspunkt für einen Bootsurlaub zu den umliegenden kleineren Inseln des toskanischen Archipels. Von hier aus können Sie mit Ihrer Charteryacht auch hinauf zur Ligurischen Riviera und hinüber nach Korsika segeln. Je nach eigener Ausgestaltung ist der Segeltörn relaxed bis sportlich. In Ligurien liegt die romantische Steilküste der "Riviera di Levante". Einer der schönsten Häfen des Mittelmeeres ist zweifelsohne Portofino. Hier drängeln geradezu sich die typisch ligurischen, schmalen, pastellfarbenen Häuser um die Ankerplätze und die Welt gibt sich ein Stelldichein. Von Rapallo, Chiavari über Lavagna und Sestri Levante gelangt man zu den welt-berühmten, wildromantischen Cinque Terre mit ihren 5 mittelalterlichen Weindörfern. Wie Schwalbennester kleben die pittoresken Häuser an der Steilküste. Elba dagegen ist eine klassische Urlaubsinsel und vereint Badespaß mit italienischem Flair. Imposant sind hier die Altstadt und die Burg von Portoferraio. Als Kontrast dazu finden Sie auf den umliegenden kleinen Inseln - beispielsweise auf Giglio oder Capraia - eher Ruhe und Beschaulichkeit während Ihres Segelurlaubs. Die italienische Küche trägt zudem einen großen Teil zum Wohlfühlfaktor während des Törns bei. Wie auch immer Sie Ihren Bootsurlaub gestalten möchten – es wird in jeder Hinsicht abwechslungsreich sein. Mehr zu diesem Revier.

  • Stützpunkte
  • Bewertung
  • Wind & Wetter
  • Wissenswertes
  • Törn 1 Woche
  • Törn 2 Wochen
Stützpunkte Partner
Castiglioncello North Sardinia Sail Preisliste file_download
San Vincenzo Palm Yachting Preisliste file_download
Puntone-Scarlino 43° Parallelo Preisliste file_download
  Aladar Sail Preisliste file_download
  Sailing Sicily Preisliste file_download
Punta Ala Kiriacoulis Preisliste file_download
 
Wind/ Anspruch 3 von 5 Charterwelt-Sterne
Familienfreundlichkeit 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Marina/ Infrastruktur 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Natur/ Umgebung 3 von 5 Charterwelt-Sterne
Gastfreundlichkeit 3 von 5 Charterwelt-Sterne
Unterhaltung/ Nightlife 2 von 5 Charterwelt-Sterne
Kulinarik 4 von 5 Charterwelt-Sterne
Kultur 4 von 5 Charterwelt-Sterne

Fazit: Ligurien, Toskana & Elba sind ideale Segelreviere sowohl für Familien, kulinarisch Interessierte als auch sportliche Segler. Je nach Streckenverlauf kann der Törn bei gemäßigten Winden relaxed bis sportlich gestaltet werden.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Windwahrsch. > 4 bft 16% 21% 18% 14% 7% 6% 6% 4% 10% 8% 10% 16%
Lufttemp. Ø in °C 10 12 16 20 25 29 30 27 26 23 16 11
Wassertemp. Ø in °C 13 12 13 14 16 20 22 23 21 19 15 14
Regentage im Ø 7 7 9 8 7 6 3 3 5 9 9 9

Vom Frühjahr bis zum Herbst sind die italienischen Küsten ein ideales Segelrevier: das ganzjährig ausgeglichene und milde Klima und die vorherrschenden Westwinde tragen dazu bei. Im Ligurischen Meer und westlich von Sardinien kann der Mistral als Störfaktor auftreten, während im Süden der Schirokko als stärkerer Wind gelegentlich eine Rolle spielt.

  • Landessprache: Italienisch. Viele Italiener sprechen Deutsch oder Englisch.
  • Währung: Euro.
  • Zeitunterschied: MEZ/MESZ. Kein Zeitunterschied zu Deutschland.
  • Entfernung: München-Piombino ca. 800 km; Fahrzeit München-Piombino ca. 8 1/2 Stunden. Flugzeit München-Elba ca. 2 Stunden. 
  • Gezeiten: keine nennenswerten Gezeiten oder Strömungen.
  • Einreisebestimmungen: Italien ist Mitglied der EU und des Schengener Abkommens. Es sind keine Grenzkontrollen vorgesehen, Ausweispapiere müssen aber mitgeführt werden.
Reisetag
Tag 1 Anreise Castiglioncello
Tag 2 Capraia 33 sm
Tag 3 Marciana (Elba) 22 sm
Tag 4 Porto Azzurro (Elba) 11 sm
Tag 5 Portoferraio (Elba) 4 sm
Tag 6 San Vincenzo 17 sm
Tag 7 Castiglioncello 17 sm
Tag 8 Rückgabe

Tabelle

Reisetag
Tag 1 Anreise Macinaggio - Centuri 18 sm
Tag 2 Punta Motella 25 sm
Tag 3 Punta Acciolu 15 sm
Tag 4 Calvi 17 sm
Tag 5 Girolata 20 sm
Tag 6 Capo Rosso 20 sm
Tag 7 Ajaccio 30 sm
Tag 8 Campomoro 25 sm
Tag 9 Roccapina 15 sm
Tag 10 Bonifaccio 15 sm
Tag 11 Maddalena Inseln 20 sm
Tag 12 Porto Vecchio 25 sm
Tag 13 Bastia 60 sm
Tag 14 Maccinaggio 18 sm
Tag 15 Rückgabe
Mare nostrum. Charterpreise Italien und Malta
Download
Mare nostrum. Charterpreise Italien und Malta
Filesize: 741,1 KB DOC-Type: pdf
Skipperinfos: Italien
Download
Skipperinfos: Italien
Filesize: 1,2 MB DOC-Type: pdf

Revierbeschreibung Ligurien, Toskana & Elba

Das Segelrevier Im Dreieck zwischen Ligurien, Toskana und Elba ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Wollen Sie einen entspannten Familienurlaub mit Badespaß in schönen Buchten, kombiniert mit guter nautischer Infrastruktur? Dann könnte Elba im Zentrum Ihrer Yachtcharter stehen. Suchen Sie einen sportlichen Törn, der Sie an viele unterschiedliche Orte bringt? Dann dehnen Sie Ihren Törnverlauf über Elba auf die schönen Inseln des toskanischen Archipels wie Giglio und Capraia aus oder wagen Sie den Sprung rüber nach Korsika. Oder steht die Erkundung italienischer Landschaft und Kultur im Vordergrund Ihrer Yachtcharter? Dann empfiehlt sich eine Fahrt entlang der Küste ins nahegelegene Ligurien mit dem berühmten Cinque Terre. Wer das Glück hat, mehr als 1 Woche zu chartern, der kann natürlich auch verschiedene Ziele kombinieren. Auch eine Umrundung von Korsika innerhalb von 2 Wochen ist machbar. Die Erreichbarkeit des Reviers aus dem deutschsprachigen Raum ist sehr gut. Fahren Sie entweder mit dem Auto in vertretbaren Zeiten oder fliegen Sie nach Pisa, Florenz oder auch direkt zum kleinen Flughafen der Insel Elba. Moderne Charterstützpunkte gibt es auf Elba direkt im schönen Portoferraio oder an der toskanischen Küste in Castiglioncello, San Vincenzo, Puntone di Scarlino und Punta Ala. Da sich Elba nur eine halbe Tagesetappe mit dem Schiff vom Festland entfernt befindet, empfiehlt sich insbesondere bei Anreise mit dem PKW eine Yachtcharter von einem der Stützpunkte an der Küste, da in dem Fall die teure Überfahrt nach Elba mit der Fähre ab Piombino entfällt. Schöne Ankerbuchten mit oder ohne Mooringbojen finden sich in erster Linie auf Elba. Ansonsten prägen eher kleine Hafenstädtchen mit teils mittelalterlichem Charakter die Szenerie. Die Windbedingungen sind entspannt bis mäßig, Flautentage eher die Ausnahme. Richtig sportlich wird es bei Mistral. Der kühle Westwind sorgt oft für Herausforderungen. Nicht nur unter Segeln, sondern auch beim Manövrieren in den zwar idyllischen, aber dafür kleinen und engen Häfen.

Windverhältnisse Ligurien, Toskana & Elba

Während der Sommermonate April bis Oktober herrschen im Segelrevier in der Regel gemäßigte, oft thermisch bedingte, Segelwinde vor. Nachts ist es somit ruhiger. Der ein oder andere Flautentage kommt auch mal vor. Mehrere Tage ohne Wind werden Sie bei Ihrer Yachtcharter in nur ganz wenigen Ausnahmefällen erleben. Spannend wird es bei Mistral. Der Mistral ist ein kühler Westwind, der aus einem über Zentraleuropa nach Osten abziehenden Tiefdruckgebiet und einem Hoch über Nordafrika entsteht. Der Mistral kann Sturmstärke erreichen und sogar mal mehrere Tage - und Nächte - durchhalten. Kündigt sich ein kräftiger Mistral an, so empfiehlt es sich, rechtzeitig Schutz zu suchen. Auch auf Fallböen müssen Sie Ihr Charterschiff vorbereiten. Insbesondere auf den Inseln des toskanischen Archipels können diese sehr tückisch sein. An dieser Stelle möchten wir einen Hinweis auf den Hafen des Inselchens Capraia geben: Er liegt auf der Ostseite der Insel und bei Westwind entstehen aufgrund eines Düseneffekt zwischen zwei Bergen Fallböen, dass es nur so kracht. Oft ist der Mistral in dieser Region lediglich „nur“ ein sportlicher Segelwind, der allen Seglern die Freude ins Gesicht schreibt und Ihren Bootsurlaub zu einem echten Segelerlebnis werden lässt. Elba an sich ist eine kleine Insel und die Entfernungen sind sehr überschaubar, auch zur benachbarten Küste. Entscheiden Sie hier tagesaktuell, wo Sie hinfahren möchten. Etwas mehr Törnplanung erfordert eine Überfahrt zu anderen Inseln des toskanischen Archipels wie zum Beispiel Giglio oder eine Überfahrt nach Korsika. Hier sind die Entfernungen deutlich größer und darum eine genaue Beobachtung des Wetterberichts unabdingbar.

Für wen eignet sich das Segelrevier Ligurien, Toskana & Elba?

Elba und seine unmittelbare Umgebung eignet sich hervorragend für Familientörns. Kurze Entfernungen, eine gute Infrastruktur, schöne Badebuchten und tolle Restaurants ergeben eine perfekte Mischung für einen Bootsurlaub im Kreise der Liebsten. Die Möglichkeit, das Revier mit dem PKW zu erreichen, trägt ist ein weiterer Pluspunkt. Einziger Wermutstropfen: In den Wochen der italienischen Sommerferien kann es auf Elba sehr voll werden. Übernachtungen in einer Marina sollten Sie in jedem Fall ausreichend vorher reservieren.
Das Ankern mit Ihrem Charterschiff in einer der Buchten ist in der Regel kostenlos und ebenfalls sehr beliebt. Trotz mangelnder Einsamkeit, empfehlen wir einige ausgesuchte Buchten bzw. Naturschauplätze, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: 

  • Elba - Einfahrt in die Bucht von Portoferraio mit Blick auf die Burg, Spiaggia della Biodola, Spiaggia di Fetovala, Spiaggia di Remaiolo.
  • Capraia - Hafeneinfahrt mit Blick auf de Burg, Cala della Mortola, Cala del Ceppo
  • Giglio - Hafeneinfahrt, Cala delle Cannelle
  • Küste - Vor den malerischen Dörfern der Cinque Terre

Marinas/ Infrastruktur Ligurien, Toskana & Elba

Die nautische Infrastruktur in diesem italienischem Segelrevier ist sehr gut. Unabhängig von Ihrem Törnverlauf werden Sie bei Ihrer Yachtcharter immer eine Marina oder einen Hafen in der Nähe haben. In den Sommermonaten ist eine Reservierung für Ihr Charterschiff sehr zu empfehlen. Dies gilt insbesondere für die beliebten kleinen Häfen von Capraia und Giglio, aber beispielsweise auch für den Altstadthafen von Portoferraio auf Elba oder das schöne Porto Azzurro an der Ostseite von Elba. Auch Bastia auf Korsika ist ein Besuch während Ihres Törns wert – sicherheitshalber lieber mit eines Liegeplatzes für die Yacht. Einkaufsmöglichkeiten sind überall vorhanden und es gibt Frischwasser in jedem Hafen. Am modernsten ausgestattet sind natürlich die neuen Marinas an der toskanischen Festlandsküste. Zum Beispiel von Puntone di Scarlino aus starten viele Yachtcharter. Das Preisniveau ist aufgrund des hohen Andrangs im Sommer überall recht hoch. Elba ist auch bei den Italienern selbst ein beliebtes Ziel für die Sommerferien. Ankern dagegen ist generell gut möglich und kostenlos. Ein Tipp für die Ankerbuchten: Die italienischen Motoryachten fahren abends fast immer wieder in die Häfen zurück. Gegen 18 Uhr wird es in den Ankerbuchten leerer und ruhiger. Ergänzt werden die guten Hafen- und Ankerbedingungen mit einer Fülle von Restaurants, auch in den Buchten.
Die schönsten Häfen dieses Segelreviers aus unserer Sicht sind: Portoferraio auf Elba, Capraia, Giglio, Porto Azzurro auf Elba, Porto Stefano an der Küste, Bastia auf Korsika und natürlich die kleinen Häfen von Cinque Terre.

Land und Leute und ihre Gastfreundschaft

Italien wäre nicht Italien ohnehin den zwar stereotypischen, aber dennoch bisweilen etwas chaotischen Charme der Landesbewohner. Dabei geht es häufig etwas lauter, aber stets nett und lustig zu. Touristen sind herzlich willkommen, insbesondere auch Segeltouristen. Pizzeria, Cafebar und Eisdiele stehen sicher bereits auf Ihrer Agenda, wenn Sie diese Region auf Ihrem Chartertörn besuchen. Italien ist das Land des "Dolce Vita". Dementsprechend isst und trinkt man in jeder noch so kleinen Bar sehr gut. Denn Stil und Geschmack liegt den Italienern einfach im Blut. Interessant: Sollten Sie während Ihrer Yachtcharter die Überfahrt nach Korsika wagen, so ändert sich dort nicht nur schlagartig die Sprache, sondern auch Architektur und Gastronomie. Was ein paar Seemeilen ausmachen können.

Natur und Umgebung

Zu den Wahrzeichen dieser Region gehören vor allem zwei wunderschöne Landstriche. Zum einen bezaubert der Nationalpark Cinque Terre mit seinem mittelalterlichen, pittresken Charme. Einmal im Leben sollte man hier gewesen sein. Zum anderen begeistern die Inseln des toskanischen Archipels. Allen voran Giglio und Capraia mit Ihrer Ursprünglichkeit. Klein, aber fein ist hier wohl ein passender Ausdruck. Wer überdies während des Bootsurlaubs Natur und Ursprünglichkeit erleben will, der sollte mehr Zeit auf Korsika verbringen. Insbesondere die Nordspitze mit der berühmten Giraglia ist von beeindruckender, wilder Schönheit.

Unterhaltung und Nightlife

Das Nachtleben in dieser Region lässt sich als überschaubar bezeichnen. Am ehesten sind in den Urlaubsorten auf Elba einige Party-Locations zu finden. Konzentrieren Sie sich während Ihres Segeltörns mehr auf die Restaurants, dann machen Sie sicher nichts verkehrt. Bis in die späten Abendstunden können Sie herrlich sitzen, plaudern und die Vorzüge der italienischen Küche genießen. Genauso wie es das Bild einer italienischen Tafel will. Vom Erlebniswert her bietet die Region natürlich alles, was ein Sommerurlaubsziel hergibt - auf und unter dem Wasser.

Kulinarik in Ligurien, Toskana & Elba

In Italien gibt es die beste Küche der Welt. Das ist eine unumstößliche Tatsache und wird auf dem Festland wie auf den Inseln gleichermaßen erfüllt. Nicht von ungefähr sind sämtliche Spezialitäten weltweit berühmt, wie zum Beispiel die toskanischen Weine Chianti Classico oder Gallo nero. In der Toskana ist aufgrund der vielen Wälder die Küche recht rustikal und es gibt auch Wildspezialitäten. Es wird aber stets alles frisch zubereitet. In Ligurien herrscht die typisch mediterrane Küche vor, mit viel Olivenöl und Fisch. Auch hat das Focaccia hier seinen Urpsrung. Größte Schwieirgkeit in dieser Region ist, sich für etwas von der Speisekarte zu entscheiden. Unsere Restaurantempfehlungen: Il Sottoscala in Porto Azzurro, Il buchino in Portoferraio, Trattoria Vecchio Scorfano in Capraia.

Landestypische Kultur

Man muss nicht der Klassenprimus gewesen sein um zu wissen, dass Italien ein geschichtsträchtiges Land mit großer Vergangenheit ist. Nehmen wir exemplarisch den Hafen von Portoferraio auf Elba. Portoferraio hat eine beachtliche wirtschaftliche und kulturelle Geschichte und das sieht man der Stadt gleich an. Das mittelalterliche Stadtbild ist einzigartig und ein Muss für jeden Kulturliebhaber. Grundsätzlich gilt die Toskana die Wiege der italienischen Kultur genannt. Hier liegen enige weltberühmte Städte wie Siena, Florenz, Pisa und Lucca, um nur einige zu nennen. Sollten Sie mit dem Auto Anreisen, so bieten sich Ausflüge in die Altstsädte. Oder warum nicht die Yachtcharter mit ein paar Tagen Kulturreise in der Toskana verbinden?